INTERNATIONALES FRAUENFUSSBALL TURNIER

News


WomensCup beginnt mit erstem Kracher

Autor : Gianni Castellano – Mi, 20.06.2018

Liebe Fussballfreunde,

Nachdem vor einigen Wochen das Teilnehmerfeld mit dem FC Bayern München, dem internationalen Debütanten PSV Eindhoven, dem Doublegewinner FC Zürich und dem UEFA Women’s Champions League Viertelfinalisten SK Slavia Prag bekannt wurde, steht der Spielplan des ersten WomensCup nun fest.
Unsere Glücksfee und WomensCup Botschafterin Martina Voss Tecklenburg hat die Auslosung vorgenommen und dabei tolle Paarungen gezogen. Dank dem alle Teilnehmer Topteams sind, wird das erste Spiel der Geschichte des WomensCup immer einen speziellen Stellenwert einnehmen.
So wird das erste Spiel des WomensCup zwischen dem PSV Eindhoven und dem FC Bayern München ausgetragen

Hier alle Begegnungen                           

 

 Freitag17. August 1819:00 Uhr PSV vs. FC Bayern München
Samstag18. August 18 17:30 UhrSK Slavia Prag vs. FC Zürich
Sonntag19. August 1811:15 Uhr Spiel um Platz 3
Sonntag19. August 1814:00 Uhr Finalspiel

Die Siegerehrung findet im Anschluss an das Finalspiel um ca. 16:00 Uhr statt.

Tickets können im Vorverkauf bestellt werden.

Alle weiteren Information rund um den WomensCup finden Sie auf unserer Website www.womenscup.ch.

Das OK Team des WomensCup freut sich auf Ihren Besuch!


Nun sind alle Team's für den WomensCup bekannt!

Autor : Desirée Tobler / Gianni Castellano – Mo, 14.05.2018

Liebe Fussballfreunde,
Wir haben uns bemüht, vier Team‘s aus verschiedenen Ländern und Spielkulturen zu verpflichten. Da in den meisten Ländern der Frauenfussball noch zum Amateurbereich gehört, war es nicht ganz einfach genug im Voraus planen zu können. Doch wir sind sehr stolz folgende Team’s offiziell vorstellen zu dürfen:

Die FC Zürich Frauen wurden 1968 unter SV Seebach als erster Frauenfussballclub der Schweiz gegründet. Seither können sie auf eine erfolgreiche Vereinsgeschichte zurückblicken. Sie sind Rekordhalterinnen als 20-fache Schweizer Meisterinnen, 12-facher Cupsiegerinnen (davon 9 im Double mit dem Schweizer Meister Titel) und 7-fache Teilnehmerinnen an der UEFA Women’s Champions League. In dieser Saison spielt das Frauenteam des FCZ wieder um die Meisterschaft und steht im Cupfinale gegen Lugano Feminile.

Die Frauenfussballabteilung des FC Bayern München wurde 1970 gegründet und hob damit das zuvor gültige Frauenfussballverbot auf. Die Frauen aus München dürfen sich dreifache Deutsche Meisterinnen und siebenfache Vizemeisterinnen nennen. Des Weiteren konnten sie bereits den DFB-Pokal und den Bundesliga Cup gewinnen. Auch die Bayern Frauen stehen im Cupfinale und zwar gegen die UEFA Women’s Champions League Finalistinnen aus Wolfsburg und sind in der Meisterschaft auf gutem Weg sich wieder für die UEFA Women’s Champions League zu Qualifizieren.


Slavia Prag ist ein traditionsreicher tschechischer Sportclub wo 1966 die Frauenabteilung gegründet wurde. Die Tschechinnen sind 14-fache Tschechoslowakische Meisterinnen und konnten die Tschechische Frauenliga auch schon bereits 6 Mal Gewinnen. Zum Palmarès können Sie sich noch 2 Cupsiege (Tschechische) hinzufügen.
Slavia Prag sind in dieser Saison in der Tschechischen ersten Frauenliga in den Playoffs und spielen drei Runden vor Schluss um den Sieg der Meisterschaft. In der UEFA Women’s Champions League sind die Tschechischen Ladys erst im Viertelfinale am heutigen Finalisten aus Wolfsburg gescheitert.

Die Frauenabteilung des PSV Eindhoven wurde „erst“ 2012 gegründet. Trotz der jungen Geschichte spielt das Team im Land der Weltmeisterinnen auf höchstem Niveau mit und hat bereits zweimal den Pokal-Final erreicht.
Nach einem guten Start in die Saison, gab es für die PSV Frauen eine durchzogene Rückrunde, wo jedoch mit dem Ziel der UEFA Women’s Champions League Qualifikation abgeschlossen werden sollte.

Alle weiteren Information rund um den WomensCup finden Sie auf unserer Website unter Medien.

Das OK Team des WomensCup freut sich auf Ihren Besuch!

 Kommentare (0)


Martina Voss-Tecklenburg ist Markenbotschafterin vom WomensCup 2018

So, 25.02.2018

Die Trainerin der Schweizer Frauenfußball-Nationalmannschaft Martina Voss-Tecklenburg ist für die kommende Ausgabe des WomensCup als Markenbotschafterin gewählt worden. „Die Zusage von Martina bedeutet uns sehr viel und stellt für uns einen grossen Mehrwert dar“ ist die erste Aussage von einem überglücklichen OK Präsident Gianni Castellano. 

„Ich freue mich darauf, diese spannende Aufgabe mit diesem jungen Team anzugehen, welches dasselbe Ziel verfolgt wie ich; und zwar dem Frauenfussball in der Schweiz mehr Gewicht zu geben. Dies geht nur über eine starke Nachwuchsförderung“, sagte Voss-Tecklenburg „und darum stehe ich hinter diesem Event!

 

Vom 17. – 19. August 2018 spielen in Hägendorf (Kt. Solothurn, nahe Olten) die Spitzenteams und Champions League Teilnehmer FC Bayern München, ACF Brescia, FC Zürich. Das hochkarätige Teilnehmerfeld wird in den nächsten Tagen mit einem vierten Team komplettiert.

Zeitgleich mit der Bekanntgabe des Spielplanes wird das Ticketing demnächst eröffnet. Tickets werden bereits ab 6 Franken erhältlich sein.

 

 

 

 

 Kommentare (0)


Pressemitteilung

Mo, 24.07.2017

Ende Juli spielte die Schweizer Nati in Holland um das Weiterkommen an der Frauenfussballeuropameisterschaft. Zeitgleich ist der Eventverein Sportivo mit der Organisation einer mini "Champions League" des Frauenfussballs beschäftigt - der WomensCup.  

Kampfgeist, Leidenschaft, filigrane Technik, Zweikampf, Stärke, Ehrgeiz, Grätschen, Fallrückzieher und tolle Tore: all dies bietet der Frauenfussball auf internationalem Niveau. Heutzutage ist er vollkommen etabliert und ein fester Bestandteil der Fussballfamilie, wie die Medienpräsenz im Hinblick auf die Europameisterschaft bestätigt.

Aus einer Idee wird Wirklichkeit

Alles begann mit der Idee, dass sich vier Topteams aus Europa jeweils in der Vorbereitungsphase während drei Tagen in der Schweiz messen sollen. Dieses Konzept wird nun erstmals im August 2018 in Wirklichkeit umgesetzt. Als Austragungsort wurde, dank der hervorragenden geografischen Lage und vorhandenen Infrastruktur, die solothurnische Gemeinde Hägendorf gewählt.
Für die erste Auflage haben bereits die Frauenabteilungen des FC Zürich, FC Bayern München sowie AFC Brescia zugesagt. Aufgrund des grossen Interesses am Turnier befindet sich das vierte Team noch in der Evaluations- und Entscheidungsphase. (Barcelona, Manchester City, Ajax Amsterdam und Chelsea).

Die Teams

Mit dem FC Zürich werden die Schweizer Serienmeisterinnen und siebenfachen Champions League Teilnehmerinnen partizipieren. Auch die Gewinnerinnen der letztjährigen Deutschen Meisterschaft und Champions League Viertelfinal Teilnehmerinnen aus München haben dank Team Managerin Bianca Rech ohne Zögern zugesagt. Die zweifachen italienischen Meisterinnen aus Brescia, rund 90 km östlich von Mailand, sind in der Italienischen Seria A das wohl stärkste beständigste Frauenteam.
Auch der Schweizerische Fussballverband (SFV) und die UEFA zeigten sich vom Konzept begeistert und sicherten ihre Unterstützung durch das unkomplizierte Erteilen der notwendigen Bewilligungen zu. Da die Schweizer Meisterschaft im August bereits wieder in vollem Gange sein wird, mussten zum Beispiel die Zürcherinnen durch den SFV freigegeben werden.

Das Erlebnis

Der Cup soll in einer freundschaftlichen und fairen Atmosphäre ein Fest der Begegnung unter Fussballfreunden aus der ganzen Region sein. Es wird ein Erlebnis geschaffen, an das man sich erinnert und wovon erzählt wird - unabhängig ob als Athlet, Betreuer, Zuschauer, Medienschaffender, Funktionär oder Helfer. Die Stars werden für Familien, Fans und Fussballbegeisterte fassbar und nahe sein. Es wird ein grosses Fussballfest, das sich schweizweit als jährlicher Event etablieren soll.

Das OK des WomensCup freut sich sehr, den Zuschauerinnen und Zuschauer ein Spektakel mit namhaften Teams auf Schweizer Boden zu bieten. 


Hauptsponsoren