INTERNATIONALES FRAUENFUSSBALL TURNIER

News


Stelldichein der Spitzenteams

Autor : Chris Blattmann – Mo, 30.07.2018

Im August läuft für viele Vereine die Vorbereitung auf die kommende Saison. Einem Team von Frauenfussballverrückten ist es gelungen, gleich vier Topvereine zu einem neuen Turnier in die Schweiz zu locken.

In der Vergangenheit waren es oft Destinationen in südlichen Gefilden, an welchen die Topvereine des Frauenfussballs in Europa sich den letzten Schliff für die nächste Spielzeit holten. Um den Sport auch in unserem Land zu fördern und einem breiten Publikum die Attraktivität des Frauenfussballs näher zu bringen, wurde ein Turnier ins Leben gerufen, das es in dieser Form in unserem Land noch nicht gab. Die Ansprüche waren hoch. Es sollten nicht einfach Vereine aus ganz Europa sein, sondern eine kleine, aber feine Auswahl von Spitzenclubs. So werden Mitte August neben dem FC Zürich Frauen, auch Bayern München, Slavia Prag und der PSV Eindhoven um die Krone des ersten WomensCup kämpfen.
Das Organisationskomitee um OK-Präsident Gianni Castellano konnte nicht nur Martina Voss-Tecklenburg als Botschafterin gewinnen, sondern wird auch vom Schweizerischen Fussballverband unterstützt, der die Schiedsrichterinnen stellen wird. Castellano erhofft sich durch den Anlass einen Schub für den Frauenfussball: “Die ZuschauerInnen werden hoffentlich sagen, dass es hochstehende Spiele waren und werden offener für Frauenfussball sein. Je mehr der Frauenfussball zu den Leuten kommt, desto populärer wird er. Vielleicht inspiriert der Anlass auch einige Mädchen dazu, mit Fussballspielen anzufangen oder weiterhin am Ball zu bleiben.”

Mit einer professionellen Infrastruktur und gepaart mit einer guten Erreichbarkeit aus der ganzen Schweiz soll das Turnier viele Zuschauerinnen und Zuschauer anlocken, aber auch Basis für weitere Anlässe dieser Art in den nächsten Jahren sein. Unweit des Autobahnknotens in Egerkingen, in der Raiffeisen Arena in Hägendorf, werden sich die vier Spitzenteams vom 17. bis 19. August messen. Eröffnet wird das Turnier am 17. August um 19:00 Uhr mit der Begegnung zwischen dem PSV Eindhoven und Bayern München, ehe am Samstag um 17:30 Uhr, also zu bester Zeit für das Publikum, der FC Zürich gegen Slavia Prag ebenfalls ins Geschehen eingreifen wird. Eine geballte Ladung Frauenfussball wird es dann am Sonntag mit den beiden Finalspielen geben.

Neben diesen Höhepunkten wird es aber auch für den Nachwuchs Gelegenheit geben sich zu zeigen. Jeweils vor den Spielen der Topvereine werden sich Juniorinnen an einem Parallelturnier messen. Auch in diesem Bereich strebt Castellano ein Umdenken an: “Ich finde, wir müssen den Kindern in den regionalen Vereinen mehr bieten. Mich stört es, dass heutzutage primär die Kinder losgeschickt werden, um Geld für die Vereine zu sammeln, sei es durch Schokoladenverkäufe, Sponsorenläufe oder sonstige Sammelaktionen. Eigentlich sollte es an den Erwachsenen liegen, etwas in Gang zu setzen und die Kinder mit sportlichen Anlässen zu fördern und überraschen.” So bleibt zu hoffen, dass die vier Vereine durch einen grossen Zuschauerauflauf und beste Stimmung dazu motiviert werden, auch im nächsten Jahr wieder einen Teil der Vorbereitung in der Schweiz zu absolvieren.


Bericht aus dem Frauenfussballmagazin.ch

 Kommentare (0)


Sei ein Teil von uns und mach mit als Volunteer!

Autor : Gianni Castellano – Do, 26.07.2018

Liebe Fussballfreunde,
Die Schweiz ist diesen Sommer nicht nur Gastgeber der Frauen U-19 Europameisterschaft, sondern mit dem WomensCup auch Austragungsort eines international top besetzten Frauenfussball Turniers.

 

Dieses findet vom 17. bis 19 August 2018 in Hägendorf bei Olten (SO) statt und glänzt mit der Anwesenheit der FC Bayern München Frauen, PSV Eindhoven Vrouwen, SK Slavia Prag Zeny und dem Doublegewinner FC Zürich Frauen. Alle vier Vereine profitieren vom WomensCup als Vorbereitung auf den bevorstehende beginn der UEFA Womens Champions League.

Man kann sich also auf einen zauberhaften Frauenfussballsommer freuen.

 

Ein Ereignis von solcher Grösse benötigt viele helfende Hände. Sei auch Du ein Teil davon und leiste Deinen Beitrag zu Gunsten eines gelungenen Fussballfestes. Falls Du Interesse hast, diesen Event als „Swiss Volunteer“ zu unterstützen und die Stars ganz nah erleben willst, dann registriere Dich hier. Du hast die Möglichkeit, den Einsatzbereich und die Einsatzzeit flexibel anzuwählen.

Wir freuen uns über viele positive Rückmeldungen!

 

Hier alle Begegnungen

Freitag     17. August 18   19:00 Uhr    PSV vs. FC Bayern München
Samstag  18. August 18   17:30 Uhr    SK Slavia Prag vs. FC Zürich
Sonntag   19. August 18   11:15 Uhr    Spiel um Platz 3
Sonntag   19. August 18   14:00 Uhr    Finalspiel

 

Tickets können im Vorverkauf bestellt werden.

 

Das OK Team des WomensCup freut sich auf Ihren Besuch!

 Kommentare (0)


WomensCup beginnt mit erstem Kracher

Autor : Gianni Castellano – Mi, 20.06.2018

Liebe Fussballfreunde,

Nachdem vor einigen Wochen das Teilnehmerfeld mit dem FC Bayern München, dem internationalen Debütanten PSV Eindhoven, dem Doublegewinner FC Zürich und dem UEFA Women’s Champions League Viertelfinalisten SK Slavia Prag bekannt wurde, steht der Spielplan des ersten WomensCup nun fest.
Unsere Glücksfee und WomensCup Botschafterin Martina Voss Tecklenburg hat die Auslosung vorgenommen und dabei tolle Paarungen gezogen. Dank dem alle Teilnehmer Topteams sind, wird das erste Spiel der Geschichte des WomensCup immer einen speziellen Stellenwert einnehmen.
So wird das erste Spiel des WomensCup zwischen dem PSV Eindhoven und dem FC Bayern München ausgetragen

Hier alle Begegnungen                           

 

 Freitag17. August 1819:00 Uhr PSV vs. FC Bayern München
Samstag18. August 18 17:30 UhrSK Slavia Prag vs. FC Zürich
Sonntag19. August 1811:15 Uhr Spiel um Platz 3
Sonntag19. August 1814:00 Uhr Finalspiel

Die Siegerehrung findet im Anschluss an das Finalspiel um ca. 16:00 Uhr statt.

Tickets können im Vorverkauf bestellt werden.

Alle weiteren Information rund um den WomensCup finden Sie auf unserer Website www.womenscup.ch.

Das OK Team des WomensCup freut sich auf Ihren Besuch!


Nun sind alle Team's für den WomensCup bekannt!

Autor : Desirée Tobler / Gianni Castellano – Mo, 14.05.2018

Liebe Fussballfreunde,
Wir haben uns bemüht, vier Team‘s aus verschiedenen Ländern und Spielkulturen zu verpflichten. Da in den meisten Ländern der Frauenfussball noch zum Amateurbereich gehört, war es nicht ganz einfach genug im Voraus planen zu können. Doch wir sind sehr stolz folgende Team’s offiziell vorstellen zu dürfen:

Die FC Zürich Frauen wurden 1968 unter SV Seebach als erster Frauenfussballclub der Schweiz gegründet. Seither können sie auf eine erfolgreiche Vereinsgeschichte zurückblicken. Sie sind Rekordhalterinnen als 20-fache Schweizer Meisterinnen, 12-facher Cupsiegerinnen (davon 9 im Double mit dem Schweizer Meister Titel) und 7-fache Teilnehmerinnen an der UEFA Women’s Champions League. In dieser Saison spielt das Frauenteam des FCZ wieder um die Meisterschaft und steht im Cupfinale gegen Lugano Feminile.

Die Frauenfussballabteilung des FC Bayern München wurde 1970 gegründet und hob damit das zuvor gültige Frauenfussballverbot auf. Die Frauen aus München dürfen sich dreifache Deutsche Meisterinnen und siebenfache Vizemeisterinnen nennen. Des Weiteren konnten sie bereits den DFB-Pokal und den Bundesliga Cup gewinnen. Auch die Bayern Frauen stehen im Cupfinale und zwar gegen die UEFA Women’s Champions League Finalistinnen aus Wolfsburg und sind in der Meisterschaft auf gutem Weg sich wieder für die UEFA Women’s Champions League zu Qualifizieren.


Slavia Prag ist ein traditionsreicher tschechischer Sportclub wo 1966 die Frauenabteilung gegründet wurde. Die Tschechinnen sind 14-fache Tschechoslowakische Meisterinnen und konnten die Tschechische Frauenliga auch schon bereits 6 Mal Gewinnen. Zum Palmarès können Sie sich noch 2 Cupsiege (Tschechische) hinzufügen.
Slavia Prag sind in dieser Saison in der Tschechischen ersten Frauenliga in den Playoffs und spielen drei Runden vor Schluss um den Sieg der Meisterschaft. In der UEFA Women’s Champions League sind die Tschechischen Ladys erst im Viertelfinale am heutigen Finalisten aus Wolfsburg gescheitert.

Die Frauenabteilung des PSV Eindhoven wurde „erst“ 2012 gegründet. Trotz der jungen Geschichte spielt das Team im Land der Weltmeisterinnen auf höchstem Niveau mit und hat bereits zweimal den Pokal-Final erreicht.
Nach einem guten Start in die Saison, gab es für die PSV Frauen eine durchzogene Rückrunde, wo jedoch mit dem Ziel der UEFA Women’s Champions League Qualifikation abgeschlossen werden sollte.

Alle weiteren Information rund um den WomensCup finden Sie auf unserer Website unter Medien.

Das OK Team des WomensCup freut sich auf Ihren Besuch!

 Kommentare (0)


Martina Voss-Tecklenburg ist Markenbotschafterin vom WomensCup 2018

So, 25.02.2018

Die Trainerin der Schweizer Frauenfußball-Nationalmannschaft Martina Voss-Tecklenburg ist für die kommende Ausgabe des WomensCup als Markenbotschafterin gewählt worden. „Die Zusage von Martina bedeutet uns sehr viel und stellt für uns einen grossen Mehrwert dar“ ist die erste Aussage von einem überglücklichen OK Präsident Gianni Castellano. 

„Ich freue mich darauf, diese spannende Aufgabe mit diesem jungen Team anzugehen, welches dasselbe Ziel verfolgt wie ich; und zwar dem Frauenfussball in der Schweiz mehr Gewicht zu geben. Dies geht nur über eine starke Nachwuchsförderung“, sagte Voss-Tecklenburg „und darum stehe ich hinter diesem Event!

 

Vom 17. – 19. August 2018 spielen in Hägendorf (Kt. Solothurn, nahe Olten) die Spitzenteams und Champions League Teilnehmer FC Bayern München, ACF Brescia, FC Zürich. Das hochkarätige Teilnehmerfeld wird in den nächsten Tagen mit einem vierten Team komplettiert.

Zeitgleich mit der Bekanntgabe des Spielplanes wird das Ticketing demnächst eröffnet. Tickets werden bereits ab 6 Franken erhältlich sein.

 

 

 

 

 Kommentare (0)


Hauptsponsoren